URMENSCH-DENKEN: Das verfluchte Erbe der Steinzeit

Sehr interessanter Spiegel Artikel!!

Menschliche Dummheit hat sicherlich viel mit unserer evolutionären Programmierung zu tun.  Was wir heute tun und denken ist davon geprägt was sich durch natürliche Selektion vor 100 000 Jahren in unseren Vorfahren entwickelt hat.


http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,621317,00.html
Der Mensch hat im Laufe der Evolution viel gelernt – nicht alles erweist sich heutzutage als nützlich. Freund-Feind-Schemata und Pauschalisieren, das Suchen nach Mustern und monokausalen Zusammenhängen – der Literaturwissenschaftler Karl Eibl warnt vor den Gefahren dieses Steinzeit-Erbes.


Share

Author: Human-Stupidy (Admin)

Honest Research, Truth, Sincerity is our maxim. We hate politally correct falsification, falsification, repression of the truth, academic dishonesty and censorship.

Leave a Reply. We appreciate a discussion: if you disagree, your comment still is welcome.